Montag, Juli 22, 2024
spot_img
StartChan (Zen) BuddhismusEndlich zur Ruhe kommen Teil 2

Endlich zur Ruhe kommen Teil 2

Hast Du schon den ersten Teil meines Themenspezial „Endlich zur Ruhe kommen“ gelesen? Heute geht es weiter:

Endlich zur Ruhe kommen: Inneren Frieden durch den Buddhismus finden

Du sehnst Dich danach, endlich zur Ruhe zu kommen und inneren Frieden zu finden? In der hektischen Welt von heute, in der ständige Ablenkungen und Stress allgegenwärtig sind, kann es eine echte Herausforderung sein, einen Zustand der Gelassenheit zu erreichen. Der Buddhismus bietet wertvolle Weisheiten und Praktiken, die Dir helfen können, die innere Ruhe zu finden, nach der Du Dich so sehr sehnst. Zentrale Elemente sind Meditation und Achtsamkeit – mächtige Werkzeuge, die dir auf dem Weg zur Ruhe und Harmonie behilflich sein können.

Die Kunst der Meditation

Die Meditation ist eine der grundlegenden Säulen des buddhistischen Weges zur inneren Ruhe. Sie bietet Dir einen Raum, in dem Du Deine Gedanken zur Ruhe bringen und eine tiefere Verbindung zu Deinem Inneren herstellen kannst. Du kannst mit einfachen Atemmeditationen beginnen. Setze Dich bequem hin, schließe Deine Augen und konzentriere Dich auf Deinen Atem. Spüre, wie er kommt und geht, ohne ihn zu kontrollieren. Die Achtsamkeit auf deinen Atem lenkt Deine Aufmerksamkeit weg von den wirbelnden Gedanken und bringt Dich in den gegenwärtigen Moment.

Achtsamkeit im Alltag

Achtsamkeit ist ein weiteres Schlüsselelement auf dem Weg zur Ruhe im Buddhismus. Es bedeutet, mit vollem Bewusstsein im Hier und Jetzt zu leben und alle Erfahrungen bewusst wahrzunehmen. Beginne, achtsamer mit deinen täglichen Aktivitäten umzugehen. Ob du isst, gehst, arbeitest oder einfach nur existierst – versuche, deine ganze Aufmerksamkeit darauf zu lenken. Dies kann dir helfen, den Geist von unnötigen Sorgen und Ablenkungen zu befreien und eine tiefere Ruhe zu erleben.

Die Erkenntnis der Vergänglichkeit

Der Buddhismus lehrt die Erkenntnis der Vergänglichkeit – die Einsicht, dass alles, einschließlich unserer Gedanken und Emotionen, vorübergehend ist. Diese Erkenntnis kann Dir helfen, Dich weniger an Deine Gedanken und Sorgen zu klammern. Wenn Du verstehst, dass alles kommt und geht, kannst Du beginnen, eine gewisse Distanz zu Deinen Gedanken und Gefühlen zu entwickeln. Dies ermöglicht es Dir, eine tiefere Ruhe zu erleben, unabhängig von den aufkommenden Turbulenzen des Geistes.

Geduld und Selbstmitgefühl

Der Weg zur inneren Ruhe erfordert Geduld und Selbstmitgefühl. Der Buddhismus lehrt, besonders mitfühlend mit Dir selbst umzugehen und Dich nicht von Selbstkritik und Unvollkommenheit überwältigen zu lassen. Wenn Du Gedanken der Unruhe oder Sorge bemerkst, versuche, Dich nicht zu verurteilen. Stattdessen erlaube Dir, diese Gedanken zu beobachten, ohne Dich mit ihnen zu identifizieren. Durch diese liebevolle Haltung zu Dir selbst kannst Du Dir einen Raum schaffen, in dem innere Ruhe wachsen kann.

Die Reise zur Ruhe und Gelassenheit

Die Praktiken des Buddhismus, insbesondere Meditation und Achtsamkeit, bieten Dir einen Weg, um endlich zur Ruhe zu kommen und inneren Frieden zu finden. Die bewusste Lenkung Deiner Aufmerksamkeit weg von den Gedanken, die Dich quälen, hin zu dem gegenwärtigen Moment kann eine tiefe Ruhe und Gelassenheit in Dir entstehen lassen. Auf dieser Reise wirst Du lernen, Dich von Deinen inneren Turbulenzen zu lösen und einen Raum der Stille und Klarheit in Dir selbst zu finden. So wirst Du fähig sein, die Herausforderungen des Lebens mit mehr Ruhe und Weisheit anzunehmen und wahrhaftig zu erfahren, wie es ist, endlich zur Ruhe zu kommen.

Der Weg ist nämlich das Ziel!

Im nächsten Teil meines Themenspezial „Endlich zur Ruhe kommen“ erkläre ich Dir, wie Du durch solche destruktiven Phasen kommen kannst.

Die Ruhe eines Geistes, der in sich selbst gegründet ist, ist ein Juwel, das niemals verloren geht

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Ruhe ist nicht Abwesenheit von Chaos, sondern die Tiefe des eigenen Geistes

Deepak Chopra

In der Stille finden wir die wahre Ruhe, die der Seele Frieden schenkt

Eckhart Tolle – 

Die wahre Ruhe ist eine innere Stärke, die auch im Sturm des Lebens bestehen kann

Unbekannt – 

Ruhe ist der Schlüssel, um den Klang deiner inneren Stimme zu hören

Ralph Waldo Emerson – 

Nicht die Abwesenheit von Lärm bringt Ruhe, sondern die Abwesenheit von innerem Konflikt

Jiddu Krishnamurti

Meine Publikationen: 1.) AppBuddha-Blog“ in den Stores von Apple und Android, 2.) Die WebseiteShaolin-Rainer„, auch als App erhältlich, Apple und Android. 3.) App „SleepwithSounds“ bei Apple und Android. 4.) Buddha Blog Podcast (wöchentlich) 5.) Buddhismus im Alltag Podcast (täglich) 6.) Facebook (@BuddhaBlogApp) 7.) Telegram Kanal: https://t.me/buddhablog

Hat Dir der Beitrag gefallen? Danke, dass Du Buddha-Blog liest. Ist Dir aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Du nicht mit Konsumbotschaften überhäuft wirst? Möchten Du dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser App (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat. Unterstütze mich, beteiligen Dich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Deine Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen. Via PayPal (hier klicken) oder per Überweisung: Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF 1000 Dank!

VERWANDTE ARTIKEL

Am beliebtesten

Meditation