Chan (Zen) Buddhismus

Buddhismus für Anfänger

 

Wer sich als Anfänger mit Buddhismus beschäftigt, der hat es schwer.

 

Zuerst einmal etwas sehr Wichtiges vorneweg: Buddhismus ist keine Religion, es ist eine Philosophie und Weltanschauung. Buddha mahnte seine Anhänger ausdrücklich, ihn nicht anzubeten, sondern nach persönlicher „ERLEUCHTUNG“ zu streben. Deshalb kann man einer Religion folgen (etwa als Christ, Moslem oder Jude), trotzdem aber auch Buddhist sein.

 

Viele unterschiedliche Lehren haben sich aus der ursprünglichen Philosophie Buddhas entwickelt, der Einfluss von verschiedenen Kulturen hat regional sogar völlig unterschiedliche Arten des Buddhismus entstehen lassen. So wird der Buddhismus in China anders gelebt wie in Thailand oder Tibet, andere „Heilige“ stehen dabei im Fokus, fast überall werden andere Rituale verwendet. Nicht einmal über den genauen Geburtstag Buddhas ist man sich einig. Zum Teil sind die Unterschiede zwischen den Lehren auch immanent (vergleichbar etwa mit den katholischen und evangelischen Ansichten im Christentum).

 

Ich für meinen Teil folge der reinen Lehre Buddhas, sowie den Ausprägungen, die seine Weltanschauung durch Bodhidharma und Hui Neng im Shaolin Tempel China erhalten hat, dem Chan (Zen)-Buddhismus. Chan (oder Zen) stammt ursprünglich aus China (respektive Japan), siehe „Eine kleine Geschichte des Chan (Zen)-Buddhismus“.

 

  • Heute waren wir im Phra Yai Tempel, um den großen Buddha dort zu sehen. Auf der höchsten Stelle Pattayas gelegen bietet der Tempel eine beeindruckende Aussicht über die Stadt und die Küste. Ausser der fast 20 Meter hohen Hauptstatue gibt es noch unzählige kleinere Abbilder......

  • Meine buddhistische Weltanschauung gebietet mir, dass ich die Dinge, die ich für wahr und richtig erachte, auch klar anspreche. Die Ansichten Buddhas, seine Leitlinien, sind sehr einfach: 1. Rechte Erkenntnis, 2. Rechter Entschluss,  3. Rechtes Reden und 4. Rechtes Handeln. Nun, ich glaube keinesfalls, dass......

  • Nutze Dein Leben – Wie man das Beste aus dem Leben macht Kommt es Ihnen manchmal so vor, als wenn das Leben einfach so an Ihnen vorbeigleitet? Nutzen Sie Ihr Leben, kosten Sie Ihre Zeit aus? Der Moment kommt nicht zurück, jeder Augenblick ist kostbar.......

  • Die kleinen Dinge des Lebens finden oft viel zu wenig Beachtung. Der kurze Blick am Strassenrand, der schnelle Kuss bei der Verabschiedung, das Wohlbefinden nach dem Sport. Es sind nicht die großen Dinge, die unser Sein so besonders machen, es sind die vielen, vielen kleinen......

  • Jeder gibt heute seinen Senf zum Besten, gefragt, oder ungefragt, das Internet macht es möglich. Ich mache das ja auch, meine Worte gehen um die Welt. Ob immer alles gut und sinnvoll ist, das mag dahingestellt sein, ich schreibe jedenfalls sehr gerne, ich liebe es,......

  • Über den Tag treffen wir Tausende von Entscheidungen, manche groß, viele klein, ständig müssen wir uns entscheiden. Wie viel Zucker in den Kaffee, welches Hemd, welche Hose, was ist zu bedenken, was zu erledigen? Oft winzige Dinge gilt es ständig zu überlegen, nach links abbiegen,......

  • Gestern haben wir einen Ausflug zum „Heiligtum der Wahrheit“ gemacht, einem verzauberten Gebäudekomplex, der direkt am Meer in Pattaya steht, und der ausschließlich aus Holz errichtet wurde. https://shaolin-rainer.de/wp-content/uploads/2021/02/shaolin-rainer-197.mov Das Gelände erreicht man über eine Anhöhe, die einem Freizeitpark sehr ähnlich konzipiert ist. Das über 100......

  • In den Bergen Asiens kam einst ein Mönch vom Fischen zurück, er hatte einen großen Fisch gefangen, wollte diesen heute ganz besonders zubereiten. Auf dem Weg zurück ins Kloster kam er durch das Dorf, die Sonne würde bald untergehen, er wollte sich beeilen, er hielt......

  • Das Wissen, das Wollen und das Handeln sind leider nicht immer deckungsgleich. Manchmal wissen wir etwas, wollen etwas anderes, und handeln trotzdem völlig konträr. Nach Buddha muss das Wissen, das Wollen und das Handeln (und auch das Sprechen) aber übereinstimmen, so lautet auch sein achtfacher......

  • Wir sind so geprägt vom Alltag, von angelernten Strukturen, von Gewohnheiten. Wann haben Sie das letzte Mal etwas völlig Neues gemacht? Einfach so, aus Spass an der Freude? Was wäre, wenn Sie sich ab heute vornehmen täglich eine Kleinigkeit völlig anders wie sonst zu machen?......

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial