Horror-shima

Horror-shima

Horror-shima

Die Bombe brachte der Welt den Frieden

So liest man über den Abwurf der ersten Atombombe; heute auf den Tag vor 75 Jahren starben 70.000 Menschen in nur wenigen Sekunden in Japan. Andere starben langsamer, hatten einen häßlichen Tod, faulten über Monate am lebendigen Leib, bis das Karma ein Einsehen hatte, und ihr Leiden endete.

Die Vision einer Welt ohne Massenvernichtungswaffen entwickelt sich zur Illusion, immer mehr von diesem Teufelszeug wird entwickelt, zur Abschreckung, wie es heißt.

Ich für meinen Teil, ich bin sogar sehr abgeschreckt.

Ich bin abgeschreckt vom Wesen der Menschheit, wie kann man auf solche Ideen nur kommen? Wie kann man immer mehr von diesen schrecklichen Dingen produzieren?

Stellen wir uns nur für einen Moment vor, dass ein vergleichbares Unglück über uns, unsere Stadt und unser Land heute hereinbricht!

Was für ein Horror!

Und was hat man aus der Sache gelernt?

NICHTS

Es wird dem Tag gedacht, Artikel werden verfasst, geheucheltes Mitgefühl ausgedrückt. Aber ändern soll sich bitte nichts.

Es werden heute so viel Waffen auf der Welt produziert, wie noch nie zuvor.

Was denken sich die Menschen eigentlich? Natürlich werden diese Waffen auch benutzt, zu glauben, dass diese nur zu Dekorationszwecken hergestellt werden, ist schlicht und einfach DUMM. Man will das Gewissen beruhigen, es wird schon alles gut gehen, wir schaffen das!

Dem Atombombenabwurf auf Hiroshima heute zu gedenken ist unendlich dumm, jedenfalls solange sich nichts ändert in unseren Köpfen. Nur eine deutlich Änderung der Verhältnisse kann ein wirkliches Gedenken an die Opfer sein; zu zeigen, dass man etwas daraus gelernt hat!

 

Ich weiß nicht, welche Waffen in einem dritten Weltkrieg zur Anwendung kommen. Aber ich kann Ihnen sagen, was sie im vierten benutzen werden: Steine

– Albert Einstein – Deutscher Physiker – 1879 bis 1955

 

Der heutige Tag sollte uns in der Gewissheit bestärken, dass Atombomben keinen Frieden bringen können, weil es eben BOMBEN sind.

 

Die Freisetzung der Atomkraft hat alles verändert außer unserer Denkweise, und deshalb treiben wir auf Katastrophen zu, die nicht ihresgleichen haben

– Albert Einstein – Deutscher Physiker – 1879 bis 1955

 

Was mich ganz besonders ärgert ist, dass mein Land Waffen produziert, und auch in alle Welt verkauft.

 

Der Krieg ist gewonnen – nicht aber der Friede

– Albert Einstein – Deutscher Physiker – 1879 bis 1955

 

 

 

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial