Freitag, Mai 27, 2022
StartChan (Zen) BuddhismusMeine Superfoods Teil 2

Meine Superfoods Teil 2

Astragalus Membranaceus

Die Heilpflanze Astragalus Membranaceus ist in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) seit Tausenden von Jahren bekannt, und findet ihren Einsatz als natürliches Heilmittel bei Allergien und Diabetes. Auch als vielfältiges Stärkungsmittel setzen die Chinesen den Astragalus Membranaceus ein.

Ursprünglich stammt die Pflanze aus der Mongolei, kam dann über den Norden Chinas in die Volksmedizin der Chinesen, die ihn als Huang Qi als Stärkungsmittel verwenden.

Auch die Abwehrkräfte stärkt Astragalus, weshalb gerade bei Epidemien das Präparat vermehrt verwendet wird. Auch hilft Astragalus Membranaceus dabei, die DNA vor krebsverursachenden Mutanten zu schützen, hält uns also in Schuss, verhindert Krankheiten. Das Heilmittel wurde schon von der deutschen Naturheilerin Hildegard von Bingen verwendet, fand seine anfängliche Verwendung in Europa schon vor langer Zeit.

Ich persönlich nehme die Heilpflanze Astragalus Membranaceus aber aus anderen Gründen ein. Durch ein Molekül ist die Pflanze in der Lage, die Telomerase zu aktivieren, was Astragalus Membranaceus für das Anti-Aging interessant macht, das Altern des Körpers also bremsen kann.

Mir geht es nicht darum, dass ich Hundert Jahre alt werde, sondern ich möchte meine Gesundheit erhalten, solange es geht, weshalb ich viel Zeit und eigene Forschung in die Erprobung und Verwendung der Nahrungsergänzungsmittel stecke von denen ich glaube, dass sie bei der Verwirklichung meiner Ziele hilfreich sein könnten.

Wie Körperzellen altern ist bekannt, ihre Teilung hört nach ca. 50 mal auf, eine Erneuerung ist dann nicht mehr möglich, die Zeit ist abgelaufen. Sie sterben, wir sterben sozusagen auf Raten, wenn unsere biologische Uhr zu ihrem Ende kommt.

Von verschiedenen Wissenschaftlern werden die Telomere als diese innere Uhr angesehen, die mit Astragalus Membranaceus die einige Lebenszeit verlängern helfen. Die gute Wirkung auf den Blutzucker- und Cholesterinspiegel (durch die durch das Heilmittel verminderte Cholesterinaufnahme im Darm) machen Astragalus Membranaceus für mich zu einem meiner persönlichen Superfoods, das ich täglich einnehme.

Auch enthält das Naturheilmittel wichtige Aminosäuren, Fettsäuren und Mineralstoffe, die unserem Körper dabei helfen, fit und gesund zu bleiben.

Seit ich dieses Superfood einnehme ist meine Haut deutlich besser geworden, Falten werden geglättet (trotz meiner fast 60 Lebensjahre habe ich keine einzige Falte, vielleicht deshalb), das Bindegewebe erscheint vital und gestrafft.

Nach den Vorstellungen der traditionellen chinesischen Medizin TCM stärkt Astragalus Membranaceus das Qi, die von den Chinesen so verehrte Lebenskraft (etwa auch durch Qi Gong, das ich auch täglich trainiere). Auch deshalb habe ich dieses Superfood in mein Programm aufgenommen, ich fühle mich durch die regelmässige Einnahme deutlich gestärkt.

Der Weg ist das Ziel!

hier lesen Sie Teil 1 der Serie „meine Superfoods“ click

hier geht es weiter zum Teil 3 der Serie „meine Superfoods“click

 

Hier den Beitrag als Podcast hören click

 

Jeder Mensch ist der Urheber seiner eigenen Gesundheit oder Krankheit

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Man sollte danach streben zu verstehen, was Leiden und Krankheiten zugrunde liegt – und dann Gesundheit und Wohlbefinden anstreben, während man auf dem Weg dorthin gewinnt

Buddha

Den Körper bei guter Gesundheit zu halten ist eine Pflicht, ansonsten können wir unseren Geist nicht stark und klar halten

Buddha

Dein Körper ist kostbar. Er ist das Vehikel für das Erwachen. Behandele ihn mit Sorgfalt

Buddha

Ohne Gesundheit ist das Leben kein Leben; es ist nur ein Zustand der Langeweile und des Leidens – ein Bild des Todes

Buddha

Gesundheit ist das größte Geschenk, Zufriedenheit der größte Reichtum, Treue die beste Beziehung

Buddha

 

Meine Publikationen:

1.) AppBuddha-Blog“ in den Stores von Apple und Android 

2.) AppBuddha-Blog-English„, siehe ebenfalls bei Apple und Android.

3.) Die WebseiteShaolin-Rainer„, auch als App erhältlich, Apple und Android.

4.) App „SleepwithSounds“ bei Apple und Android.

5.) Buddha Blog Podcast (wöchentlich)

6.) Buddhismus im Alltag Podcast (täglich)

7.) Facebook (@BuddhaBlogApp)

8.) Telegram Kanal: https://t.me/buddhablog

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Danke, dass Sie Buddha-Blog lesen. Ist Ihnen aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Sie nicht mit Konsumbotschaften überhäuft werden?

Möchten Sie dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser Apps (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat.

Unterstützen Sie mich, beteiligen Sie sich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen.

Via PayPal (hier klicken)

oder per Überweisung:

Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF

1000 Dank!

Vorheriger ArtikelAnspruchshaltung
Nächster ArtikelBuddha-Blog-Podcast Folge 32
VERWANDTE ARTIKEL

Am beliebtesten