Buddha-Gemüse

Buddha-Gemüse

Buddha-Gemüse

„Buddha-Gemüse“

(für 4 Personen)

Einkauf:
-Reis ca. 200 g (entweder in Salzwasser oder im Reiskocher gekocht)
-Kleine Maiskolben 100 g (frisch)
-Karotten 200 g
-Lauchzwiebeln 100 g (für Buddhisten: Etwas Lauchzwiebeln sind gestattet)
-Pak Choi 500 g
-Tiefkühl-Erbsen 100 g
-Bambussprossen 300 g
-Shiitake Pilze 200 g
-Ingwer 20 g
-Knoblauch 1 Zehe (für Buddhisten: 1 Zehe Knoblauch ist ok)
-Erdnussöl 4 EL
-Gemüsebrühe (instant) 150 ml
-Sojasoße 10 EL
-Salz und Pfeffer (nach Belieben)
-Geröstete und gesalzene Erdnüsse (gerne auch selbst rösten mit etwas Öl).

 

Zubereitung:
Karotten, Pak Choi und Lauch waschen, die Möhren in Scheiben schneiden, den Lauch in Ringe, Pak Soi in Stücke.
Mais und Pilze waschen und halbieren.
Ingwer und Knoblauch schälen, sehr fein würfeln und mischen.
Öl im Wok erhitzen, das Gemüse darin anbraten (nach Wunsch, Pak Choi).
Knoblauch-Ingwer zugeben und kurz mitbraten.
Brühe und Sojasoße dazugeben, weitere 5 Minuten braten, dabei Wenden.
Mit Gewürzen abschmecken, mit den Nüssen bestreuen.
In einer Schale den Reis anrichten, das Gericht darüber verteilen.

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial