Ein neues Leben

Ein neues Leben

Viele Menschen wünschen sich ein neues Leben, sie wollen ihrem Schicksal entkommen, vielleicht ihrem trostlosen Kaff endlich entfliehen, neue Leute treffen, etwas erleben.

Auf der einen Seite völlig verständlich, nach der Philosophie Buddhas allerdings falsch, denn egal wohin wir gehen, wir werden unserem Ich nicht entkommen.

Das menschliche Schicksal kann hart sein, keine Frage, aber alles ist in uns bereits angelegt. Völlig egal wohin uns die Wege führen, wir sind dieselbe Person, werden uns durch ein „neues Leben“ nicht wirklich verändern.

Der Weg ist das Ziel!

 

Sich selbst zu erobern ist eine größere Aufgabe als andere zu erobern

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Die Suche wird zu einer weiteren Flucht vor dem, was wir wirklich sind

Jiddu Krishnamurti – Spiritueller Lehrer indisch-brahmanischer Herkunft – 1895 bis 1986

Nur die Phantasielosen flüchten sich in die Realität

Arno Schmidt – Deutscher Schriftsteller – 1914 bis 1979

Wir können nicht vergessen, dass jedes einzelne Leben ein Abenteuer ist. In jedem Leben gibt es eine Möglichkeit zur Flucht, zur Erweiterung, zur Entwicklung, zur Veredelung und zur Überwindung von Hindernissen, die unverrückbar scheinen

Anaïs Nin – US-amerikanische Schriftstellerin – 1903 bis 1977

Die Menschen leiden an der Zukunft, stürzen sich ins Leben, flüchten die Zeit, suchen. Und nichts schmerzt mich mehr denn ihre suchenden, vergeblichen, doch der Vergeblichkeit baren Augen

Émile Michel Cioran – Rumänischer Philosoph – 1911 bis 1995

In der Fabrik hing oben am Giebel, der am höchsten in den Himmel und am tiefsten in den Hof schaute, eine Losung: Proletarier aller Länder vereinigt euch. Und unten auf dem Boden gingen Schuhe, die das Land nur in der Flucht verlassen durften

Herta Müller – Rumäniendeutsche Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin – geboren 1953

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial