Das Wissen, das Wollen und das Handeln

Das Wissen, das Wollen und das Handeln

Das Wissen, das Wollen und das Handeln sind leider nicht immer deckungsgleich.

Manchmal wissen wir etwas, wollen etwas anderes, und handeln trotzdem völlig konträr.

Nach Buddha muss das Wissen, das Wollen und das Handeln (und auch das Sprechen) aber übereinstimmen, so lautet auch sein achtfacher Pfad zur Überwindung aller Leiden.

Ganz einfach gesagt müssen wir ehrlich sein, zu uns selbst, aber auch zu anderen Menschen, das ist eine Grundbedingung für ein friedliches Zusammenleben.

Wenn wir etwas als „richtig“ erkennen, dann müssen wir unser Wollen und Tun danach ausrichten.

 

Klugheit erfordert Zeit und Anstrengung, vor allem aber Ehrlichkeit

Platón – Griechischer Philosoph – 427 bis 347 vor dem Jahr Null

Klarheit ist die Ehrlichkeit der Philosophen

Luc de Clapiers de Vauvenargues – Französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller – 1715 bis 1747

Es ist mir nicht aufgefallen, daß die Ehrlichkeit der Menschen mit ihrem Reichtum zunimmt

Thomas Jefferson – Dritter amerikanische Präsident – 1743 bis 1826

Ehrlichkeit und Offenheit machen dich verwundbar, sei trotzdem ehrlich und offen

Mutter Teresa – Katholische Selige, Ordensschwester und Missionarin – 1910 bis 1997

Das Geheimnis des Lebens ist Ehrlichkeit und fairer Umgang. Wenn du das vortäuschen kannst, hast du es geschafft

Groucho Marx – US-amerikanischer Komiker – 1890 bis 1977

Ich bin dort, wo ich nie gedacht hätte, dass ich sein würde. Ich habe viel mehr bekommen, als ich erwartet hatte. Ich glaube fest an Gott, harte Arbeit und Ehrlichkeit

Shah Rukh Khan – Indischer Filmschauspieler – geboren 1965