Täglich etwas Neues wagen

Täglich etwas Neues wagen

Wir sind so geprägt vom Alltag, von angelernten Strukturen, von Gewohnheiten.

Wann haben Sie das letzte Mal etwas völlig Neues gemacht? Einfach so, aus Spass an der Freude?

Was wäre, wenn Sie sich ab heute vornehmen täglich eine Kleinigkeit völlig anders wie sonst zu machen?

Und vielleicht einmal in der Woche etwas Großes komplett neu anzugehen, auf eine Art, wie Sie noch nie etwas gemacht haben?

Nach Buddha sollen wir uns nicht in Strukturen verfangen, also könnte man nach ihm deuten, dass wir auch Neues wagen sollten.

 

Unser Wissen vom Leben beschränkt sich auf den Tod

Erich Maria Remarque – Deutscher Schriftsteller – 1889 bis 1970

Ich dachte, mich tritt ein Pferd

Ulrich Plenzdorf – Deutscher Schriftsteller – 1934 bis 2007

Laß die Kindheit hinter dir, Freund, erwache

Jean Jacques Rousseau – Genfer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge, Naturforscher und Komponist – 1712 bis 1778

Mit dem neuen Tag kommen neue Kraft und neue Gedanken

Eleanor Roosevelt – US-amerikanische Menschenrechtsaktivistin – 1884 bis 1962

Neue Freuden, neue Schmerzen

Wolfgang Amadeus Mozart – Österreichischer Musiker und Komponist – 1756 bis 1791

Ein neues Lebensalter, eine neue Lebenslage – und ein und derselbe Mensch wird ein ganz anderer

Alexander Issajewitsch Solschenizyn – Russischer Schriftsteller, Dramatiker, Historiker und Literaturnobelpreisträger – 1918 bis 2008

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial