Sonntag, Mai 19, 2024
spot_img
StartChan (Zen) BuddhismusAufbau von Widerstandsfähigkeit und mentaler Stärke Teil 1

Aufbau von Widerstandsfähigkeit und mentaler Stärke Teil 1

Teil 1 – Visualisiere positive Ergebnisse

Denk zu Beginn oder am Ende eines jeden Tages an all die unsicheren Situationen in Deinem Leben – die großen und die kleinen. Wirst Du eine gute Leistungsbeurteilung erhalten? Wird sich Dein Kind in seiner neuen Schule gut einleben? Wirst Du nach Deinem Vorstellungsgespräch eine Rückmeldung bekommen?

Nimm nun jede dieser Situationen und stell Dir das optimistischste und erstaunlichste Ergebnis der Situation vor. Nicht nur das „okay“, sondern das bestmögliche Ergebnis, das Du Dir vorstellen kannst.

Dies soll Dich nicht auf eine noch größere Enttäuschung vorbereiten, wenn Du das Stellenangebot nicht bekommst. Stattdessen soll es Dich darin bestärken, ein positives Ergebnis zu erwarten, und Dir vielleicht sogar Ideen liefern, was Du noch tun könntest, um das Ergebnis Deiner Träume zu erreichen.

In der buddhistischen Lehre spielt die Kraft der Gedanken eine bedeutende Rolle. Du kannst diese Kraft nutzen, um positive Energie in Dein Leben zu ziehen. Indem Du Dich auf optimistische Ergebnisse fokussierst, schaffst Du eine mentale Ausrichtung, die Dich unterstützt und Dir hilft, mit Herausforderungen umzugehen.

Buddhistische Prinzipien betonen die Bedeutung des gegenwärtigen Moments. Statt Dich von Sorgen über die Zukunft überwältigen zu lassen, kannst Du Dich darauf konzentrieren, im Hier und Jetzt zu sein. Indem du positive Szenarien visualisierst, lenkst Du Deine Aufmerksamkeit weg von Ängsten und Unsicherheiten.

Die Lehre des großen Lehrers (und die damit verbundene Achtsamkeit) kann Dir helfen, Dich auf die positiven Aspekte Deines Lebens zu konzentrieren. Nimm Dir bewusst Zeit, um dankbar für das zu sein, was Du bereits hast. Dieser Ansatz fördert eine positive Geisteshaltung und trägt dazu bei, eine Atmosphäre des Wohlbefindens zu schaffen.

Wenn Du Dich auf das Beste vorbereitest, öffnest Du Dich für Chancen und Lösungen. Die buddhistische Überzeugung, dass das Denken die Realität beeinflusst, unterstützt die Idee, dass positive Vorstellungen Deine Erfahrungen beeinflussen können. Du kannst die Kraft der Vorstellung nutzen, um eine optimistische Perspektive zu entwickeln und damit positive Ergebnisse anzuziehen.

Erinnere Dich daran, dass das Leben ständig im Fluss ist, und dass auch negative Erfahrungen Teil des Weges sind. Die Weisheit Buddhas lehrt uns, mit Akzeptanz und Gelassenheit auf Herausforderungen zu reagieren. Visualisiere positive Ergebnisse nicht als festgelegte Garantien, sondern als einen Weg, deine Geisteshaltung zu beeinflussen und die Möglichkeit für positive Veränderungen zu eröffnen.

Insgesamt bietet diese Herangehensweise eine inspirierende Perspektive, wie Du durch die Kraft der Vorstellung und Achtsamkeit positiven Einfluss auf dein Leben nehmen kannst. Nutze diese Prinzipien, um Deine Gedanken zu lenken und eine optimistische Lebenshaltung zu entwickeln.

Der Weg ist das wirkliche Ziel!

Buddha sagte zu diesem Thema einmal: „Die größte Stärke liegt in der Kontrolle des eigenen Geistes“

Die wirkliche Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu suchen, sondern mit neuen Augen zu sehen

Marcel Proust – 

Der einzige Weg, großartige Arbeit zu leisten, besteht darin, zu lieben, was du tust

Steve Jobs

Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen möchtest

Mahatma Gandhi – 

Das Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen

Allen Sanders – 

Der einzige Ort, an dem Erfolg vor Arbeit steht, ist im Wörterbuch

Vidal Sassoon – 

Meine Publikationen: 1.) AppBuddha-Blog“ in den Stores von Apple und Android, 2.) Die WebseiteShaolin-Rainer„, auch als App erhältlich, Apple und Android. 3.) App „SleepwithSounds“ bei Apple und Android. 4.) Buddha Blog Podcast (wöchentlich) 5.) Buddhismus im Alltag Podcast (täglich) 6.) Facebook (@BuddhaBlogApp) 7.) Telegram Kanal: https://t.me/buddhablog  

Hat Dir der Beitrag gefallen? Danke, dass Du Buddha-Blog liest. Ist Dir aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Du nicht mit Konsumbotschaften überhäuft wirst? Möchten Du dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser App (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat. Unterstütze mich, beteiligen Dich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Deine Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen. Via PayPal (hier klicken) oder per Überweisung: Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF 1000 Dank!

VERWANDTE ARTIKEL

Am beliebtesten

Meditation