Macht das Leben noch Spass?

Macht das Leben noch Spass?

Vor lauter Ängsten und Sorgen kommen viele Menschen nicht mehr zu ihrem wahren Inneren durch, können selten Spass und Freude empfinden.

Diese Leute stehen sich häufig selbst im Weg, kommen oft vor lauter Gram unter „die Räder“, stehen mit dem Leben über Kreuz.

Die Lehre Buddhas sagt, dass das Leiden ein selbstgemachter Umstand ist, wir bestimmen mit unseren Gedanken, ob wir leiden, oder eben nicht.

Der Weg ist das Ziel!

 

Es gibt ein Ziel, tief inmitten aller weltlichen Sorgen und Nöte

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Dass es perverserweise oft mehr Spaß macht, etwas zu wollen, als es zu haben

David Foster Wallace – US-amerikanischer Schriftsteller – 1962 bis 2008

Die meiste Zeit habe ich nicht viel Spaß. Den Rest der Zeit habe ich überhaupt keinen Spaß

Woody Allen – US-amerikanischer Komiker, Filmregisseur, Autor und Schauspieler – geboten 1935

Die Welt ist wahrhaftig zu ernsthaft, um damit zu spassen

Achim von Arnim – Deutscher Dichter der Heidelberger Romantik – 1781 bis 1831

Spaß ist Amerikas wichtigster Export

Walt Disney – US-amerikanischer Filmproduzent und 26 facher Oscar Preisträger – 1901 bis 1966

Im Leben geht es darum, Spaß zu haben

Miley Cyrus – US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin – geboren 1992

 

Meine Publikationen:

1.) AppBuddha-Blog“ in den Stores von Apple und Android (Basiswebseite: https://www.buddha-blog.online).

2.) AppBuddha-Blog-English„, ebenfalls bei Apple und Android (Basiswebseite: https://www.buddha-blog.org).

3.) Die WebseiteShaolin-Rainer„, jetzt auch als App erhältlich, (Apple und Android).

4.) Podcast (hier die Podcast Homepage).

5.) Facebook (@BuddhaBlogApp)

6.) TikTok (@BuddhaBlog)

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Danke, dass Sie Buddha-Blog lesen. Ist Ihnen aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Sie nicht mit Konsumbotschaften überhäuft werden?

Möchten Sie dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser App (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat.

Unterstützen Sie mich, beteiligen Sie sich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen.

Via PayPal (hier klicken)

oder per Überweisung:

Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF

1000 Dank!