Unwiederbringlich

Unwiederbringlich

Gerade war eine Emotion zu spüren, jetzt ist sie bereits weg, gefühlte Jahre sind in nur ein paar Minuten vergangen.

Kein Moment kommt zurück, weder im Guten, noch im Schlechten.

Das Leben ist wie es ist, egal wie wir das Schicksal sehen, unwiederbringlich rinnt die Zeit.

Der Weg ist das Ziel!

 

Zweifel ist ein Dorn, der irritiert und schmerzt

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Gleiche nicht jenem, der am Kamin sitzt und wartet, bis das Feuer ausgeht, und dann umsonst in die erkaltete Asche bläst. Gib die Hoffnung nicht auf, und verzweifle nicht wegen vergangener Dinge! Unwiederbringliches zu beweinen, gehört zu den ärgsten Schwächen des Menschen

Khalil Gibran – Libanesischer Künstler und Dichter – 1883 bis 1931

Nichts wird so oft unwiederbringlich versäumt wie eine Gelegenheit, die sich täglich bietet

Marie von Ebner-Eschenbach – Österreichische Schriftstellerin – 1830 bis.1916

Und so will es den Anschein haben, als wäre ein Schwellenwert auch die böse, die verbrecherische Untat. Ja, es wankt und zaudert der Mensch sein Leben lang zwischen Gut und Böse, rutscht aus, rutscht ab, klettert hoch, bereut und wird wieder finsterer, doch solange die Schwelle der Greueltat nicht überschritten ist, liegt die Rückkehr in seiner Hand, ist er selber noch von unserer Hoffnung erfaßbar. Sobald er aber durch die Dichte seiner Vergehen oder den Grad ihrer Verderbtheit oder die Absolutheit der Macht über die Schwelle hinausgeht, hat er die Menschheit verlassen. Vielleicht unwiederbringlich

Alexander Issajewitsch Solschenizyn – Russischer Schriftsteller, Dramatiker, Historiker und Literaturnobelpreisträger – 1918 bis 2008

Von Jugend auf gepflegte Herzensbeziehungen sind doch das Schönste, was das Leben hat

Theodor Fontane – Deutscher Schriftsteller, Journalist und Kritiker – 1819 bis 1898

Warum schliessen wir die Augen, wenn wir beten, weinen, küssen oder träumen? Weil die wundervollsten Dinge im Leben nicht gesehen, sondern mit dem Herzen gefühlt werden

Denzel Washington – US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Produzent – geboren 1954

 

Meine Publikationen:

1.) AppBuddha-Blog“ in den Stores von Apple und Android (Basiswebseite: https://www.buddha-blog.online).

2.) AppBuddha-Blog-English„, ebenfalls bei Apple und Android (Basiswebseite: https://www.buddha-blog.org).

3.) Die WebseiteShaolin-Rainer„, jetzt auch als App erhältlich, (Apple und Android).

4.) Podcast (hier die Podcast Homepage).

5.) Facebook (@BuddhaBlogApp)

6.) TikTok (@BuddhaBlog)

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Danke, dass Sie Buddha-Blog lesen. Ist Ihnen aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Sie nicht mit Konsumbotschaften überhäuft werden?

Möchten Sie dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser App (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat.

Unterstützen Sie mich, beteiligen Sie sich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen.

Via PayPal (hier klicken)

oder per Überweisung:

Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF

1000 Dank!