Im Moment leben

Im Moment leben

Der Ausdruck „im Moment leben“ ist jetzt in Mode. Ständig lese ich diese Phrase, alle Bücher über Selbsthilfe und Lebensweisheiten widmen dem Leben im „Hier“ und „Jetzt“ ganze Kapitel.

Natürlich leben wir „im Moment“, aber es fragt sich, ob der Geist auch „hier“ ist, oder ob der Gedankenpalast abschweift? Etwa in die Vergangenheit, oder gar in die Zukunft?

In unserem täglichen Leben gibt es kein bewusstes „Jetzt“, da wir ohne nachzudenken durch den Tag gehen.

Darüber nachzudenken lohnt sich jedenfalls.

Der Weg ist das Ziel!

 

Wenn du dich selbst wirklich liebst, könntest du niemals einen anderen verletzen

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit

Marcus Aurelius – Römischer Kaiser und Philosoph – 121 bis 180

Irrtümer hören nicht auf, Irrtümer zu sein, weil sie zur Mode werden

Gilbert Keith Chesterton – Englischer Schriftsteller – 1874 bis 1936

Wenn er mit irgendeiner Gefahr konfrontiert wurde, reagierte er mit solcher Gelassenheit, daß die Gefahr den Mut verlor, aufgab und verschwand

Terry Pratchett – Englischer Fantasy-Schriftsteller – 1948 bis 2015

Ich möchte nicht modern sein. Ich möchte ewig sein

Pablo Picasso – Spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer – 1881 bis 1973

Ein Traum, den Sie allein träumen ist nur ein Traum, ein Traum, den Sie gemeinsam träumen ist Realität

John Lennon – Britischer Musiker – 1940 bis 1980

 

Meine Publikationen:

1.) AppBuddha-Blog“ in den Stores von Apple und Android (Basiswebseite: https://www.buddha-blog.online).

2.) AppBuddha-Blog-English„, ebenfalls bei Apple und Android (Basiswebseite: https://www.buddha-blog.org).

3.) Die WebseiteShaolin-Rainer„, jetzt auch als App erhältlich, (Apple und Android).

4.) Podcast (hier die Podcast Homepage).

5.) Facebook (@BuddhaBlogApp)

6.) TikTok (@BuddhaBlog)

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Danke, dass Sie Buddha-Blog lesen. Ist Ihnen aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Sie nicht mit Konsumbotschaften überhäuft werden?

Möchten Sie dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser App (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat.

Unterstützen Sie mich, beteiligen Sie sich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen.

Via PayPal (hier klicken)

oder per Überweisung:

Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF

1000 Dank!