Erwartungslos leben

Erwartungslos

Erwartungslos leben

Nach Buddha leiden wir, weil unsere Erwartungen nicht erfüllt werden.

Wenn unsere Vorstellungen dann nicht realisiert werden können, dann sind wir schnell enttäuscht und frustriert.

Unsere auf unsere Mitmenschen projizierte Erwartungen sind nur ein Produkt unseres Egos, dass den lieben langen Tag zu „uns“ spricht. 99% unserer Gehirnaktivitäten sind einfach nur „Selbstgespräche“, die uns auch in den „Wahnsinn“ treiben können.

Wer keine Erwartungen an das Leben stellt, der kann auch nicht enttäuscht werden; er kann sich aber trotzdem über gute Begebenheiten und positive Gefühle freuen. Erwartungslos und offen für die Dinge, die da kommen mögen.

 

Die größten Enttäuschungen haben ihren Ursprung in zu großen Erwartungen

– Ernst Ferstl – Österreichischer Schriftsteller – geb. 1955

Alle anderen Enttäuschungen sind gering im Vergleich zu denen, die wir an uns selbst erleben

– Marie Freifrau Ebner von Eschenbach – Österreichische Erzählerin – 1830 bis 1916

Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das Große vergebens warten

Pearl S. Buck – US-amerikanische Schriftstellerin – 1892 bis 1973

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial