Freitag, Mai 27, 2022
StartAus dem CoffeeshopMittherbstfest (Mondfest)

Mittherbstfest (Mondfest)

Dieses besondere Fest feiern die Asiaten traditionell immer am Vollmond im September, da dann der Vollmond auch der „hellste“ des Jahres ist.

Schon die frühen Chinesischen Kaiser opferten im Frühling der Sonne und im Herbst dem Mond.

Am Mondfest hat mein Meister Shi Yan Zi auch Geburtstag, er ist am Herbstvollmond geboren, feiert seinen Ehrentag daher immer am Tag des Vollmonds, nicht am kalendarischen Tag. Ich weiß, dass er meinen Blog liest, daher „Happy Birthday“.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Mittherbstfest (Mondfest), alles Gute und eine gute Gesundheit.

Der Weg ist das Ziel!

 

Drei Dinge können nicht lange verborgen bleiben: die Sonne der Mond und die Wahrheit

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Der Glaube macht, dass Menschen Horoskope lesen, sich in die Luft sprengen oder bei Vollmond Ochsen melken

Dieter Nuhr – Deutscher Kabarettist, Autor und Moderator – geboren 1960

Seht ihr den Mond dort stehen? Er ist nur halb zu sehen, und ist doch rund und schön! So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn

Matthias Claudius – Deutscher Dichter und Journalist – 1740 bis 1815

Vielleicht um feine Anregungen, für die es keinen Namen gibt, – um Impulse und Anreize, die der Vollmond in den Geistern der Hunde zum Leben erweckt

Lafcadio Hearn – Schriftsteller irisch-griechischer Abstammung, dessen Werke das westliche Bild von Japan entscheidend geprägt haben – 1850 bis 1904

Das Aufregende für mich als Pilot war die Landung auf dem Mond

Neil Armstrong – US-amerikanischer Astronaut – 1930 bis 2012

Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn

George Carlin – US-amerikanischer Komiker – 1937 bis 2008

 

Meine Publikationen:

1.) AppBuddha-Blog“ in den Stores von Apple und Android 

2.) AppBuddha-Blog-English„, siehe ebenfalls bei Apple und Android.

3.) Die WebseiteShaolin-Rainer„, auch als App erhältlich, Apple und Android.

4.) App „SleepwithSounds“ bei Apple und Android.

5.) Buddha Blog Podcast (wöchentlich)

6.) Buddhismus im Alltag Podcast (täglich)

7.) Facebook (@BuddhaBlogApp)

8.) Telegram Kanal: https://t.me/buddhablog

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Danke, dass Sie Buddha-Blog lesen. Ist Ihnen aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Sie nicht mit Konsumbotschaften überhäuft werden?

Möchten Sie dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser Apps (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat.

Unterstützen Sie mich, beteiligen Sie sich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen.

Via PayPal (hier klicken)

oder per Überweisung:

Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF

1000 Dank!

Vorheriger ArtikelStabilität im Leben
Nächster ArtikelMeine Superfoods Teil 1
VERWANDTE ARTIKEL

Am beliebtesten