Buddhistische Fastenspeise mit Tofu

Fastenspeise

Buddhistische Fastenspeise mit Tofu

„Buddhistische Fastenspeise mit Tofu“

(für 4 Personen)

Einkauf:
-Reis ca. 200 g (entweder in Salzwasser oder im Reiskocher gekocht)
-Tofu 200 g
-Pak Choi Gemüse 150 g
-Paprika 250 g
-Bambus (Sprossen) 100 g
-Soja (Sprossen) 100 g
-Morcheln 50 g
-Shiitake Pilze 100 g
-Knoblauch 2 Zehen (für Buddhisten: 1 Zehe Knoblauch ist ok)
-Speiseöl 7 EL
-Zucker 2 El
-Sesamöl 4 EL
-Speisestärke 2 EL
-Gemüsebrühe ca. 1/4 Liter
-Salz und Pfeffer nach Geschmack

 

Zubereitung:
Tofu und Gemüse in Würfel schneiden, die Morcheln 10 Minuten vorkochen, Knoblauch hacken.
Im Wok (im Netz ab 10 Euro) das Speiseöl erhitzen, den Knoblauch kurz darin anbraten, zuerst das Tofu zugeben (ca. 3 Minuten), dann das Gemüse weitere 5 Minuten anbraten (Pak Choi am Schluss).
Mit Zucker, Salz und Pfeffer bestreuen, die Gemüsebrühe langsam zugeben. Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und dem Gericht dann unterrühren.
Am Schluss die Sprossen über das buddhistische Mahl streuen und das Sesamöl darüber gießen.
In einer Schüssel (nicht auf dem Teller) Reis anrichten (Schale nur zur Hälfte füllen) und die Fastenspeise darüber legen, die Soße gut verteilen.

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial