Rückzugsraum

Rückzugsraum

Haben Sie einen Raum „für sich“, einen Platz der nur Ihnen „gehört“, einen Ort, an den Sie sich zurückziehen können?

Wir kommen kaum zur Ruhe, hetzen durch das Leben. Da ist es wichtig, einen Platz zum „Chillen“ zu haben, einen Raum „mein eigen“ nennen zu können.

Buddhisten wissen, dass es „mein“ nicht gibt, nichts gehört uns, trotzdem kann „man“ sich den einen Platz erwählen, auf dem die Energie besonders gut fließt, wo wir die Batterien auftanken können. Ich habe gleich zwei solche Rückzugsorte, einen auf der kleinen Lichtung im Wald (etwas weiter weg), den anderen auf der Parkbank ganz in der Nähe meiner Wohnung.

Der Weg ist das Ziel!

 

Glück hängt nur von dem ab, was man denkt

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Malerei verwandelt den Raum in Zeit, Musik die Zeit in Raum

Hugo von Hofmannsthal – Österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker und Librettist – 1874 bis 1929

Der Tod ist nur ein Übergang von einem Raum in einen anderen. Aber es gibt einen Unterschied für mich, weißt du? Weil ich in diesem anderen Raum sehen kann

Helen Keller – Amerikanische Schriftstellerin – 1880 bis 1968

Raum ist der Ausdruck der Gesellschaft

Manuel Castells – Spanischer Soziologe – geboren 1942

Raum-Zeit ohne Masse-Energie gibt es nicht

Donald Lynden-Bell – Britischer Astronom und Astrophysiker 1935 – 2018

Diese Hütte ist klein – Raum genug zu einer Umarmung

Johann Anton Leisewitz – Deutscher Schriftsteller und Jurist – 1752 bis 1806

 

Meine Publikationen:

1.) AppBuddha-Blog“ in den Stores von Apple und Android (Basiswebseite: https://www.buddha-blog.online).

2.) AppBuddha-Blog-English„, ebenfalls bei Apple und Android (Basiswebseite: https://www.buddha-blog.org).

3.) Die WebseiteShaolin-Rainer„, jetzt auch als App erhältlich, (Apple und Android).

4.) Podcast (hier die Podcast Homepage).

5.) Facebook (@BuddhaBlogApp)

6.) TikTok (@BuddhaBlog)

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Danke, dass Sie Buddha-Blog lesen. Ist Ihnen aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Sie nicht mit Konsumbotschaften überhäuft werden?

Möchten Sie dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser App (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat.

Unterstützen Sie mich, beteiligen Sie sich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen.

Via PayPal (hier klicken)

oder per Überweisung:

Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF

1000 Dank!