Freiheit

Freiheit

Richtige Freiheit ist, dass wir uns raussuchen können, wann wir geboren werden und wann wir sterben. Einfach kommen und gehen zu können, durch die Inkarnationen, durch Raum und Zeit, ohne mentale Hindernisse, ohne Anhaftung an das Leben, ohne Angst vor dem Tod.

Ohne Bindungen, ohne Zweifel, ohne Zaudern, mit Vertrauen in den Lehrer aller Lehrer. Wenn wir uns vorstellen, keine Form zu haben, keine Eigenschaften, keinen Ort, keinen Raum, dann kommen wir dem „Erwachen“ immer näher.

Nur Meditation kann uns hier helfen.

Der Weg ist das Ziel!

 

Wie tief hast du losgelassen?

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Vielleicht denkst du, ich bin klein, aber es gibt ein ganzes Universum in meinem Kopf

Yoko Ono – Japanische Künstlerin, Autorin und Friedensaktivistin – geboren 1933

Nichts gibt mir größere Rätsel auf als Zeit und Raum. Und doch bekümmert mich nichts weniger als Zeit und Raum, weil ich nie einen Gedanken an sie verschwende

Charles Lamb – Englischer Dichter – 1775 bis 1834

Das Blatt, auf dem die Raupe lebt, ist für sie eine Welt, ein unendlicher Raum

Ludwig Feuerbach – Deutscher Philosoph – 1804 bis 1872

Wir haben den Weltraum erobert, aber nicht den Raum in uns. Wir machen größere Dinge, aber nicht bessere

George Carlin – US-amerikanischer Komiker – 1937 bis 2008

Ich definiere Zeit, Raum, Ort und Bewegung nicht als allgemein bekannt

Isaac Newton – Englischer Naturforscher und Verwaltungsbeamter – 1643 bis 1727

 

Meine Publikationen:

1.) AppBuddha-Blog“ in den Stores von Apple und Android (Basiswebseite: https://www.buddha-blog.online).

2.) AppBuddha-Blog-English„, ebenfalls bei Apple und Android (Basiswebseite: https://www.buddha-blog.org).

3.) Die WebseiteShaolin-Rainer„, jetzt auch als App erhältlich, (Apple und Android).

4.) Podcast (hier die Podcast Homepage).

5.) Facebook (@BuddhaBlogApp)

6.) TikTok (@BuddhaBlog)

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Danke, dass Sie Buddha-Blog lesen. Ist Ihnen aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Sie nicht mit Konsumbotschaften überhäuft werden?

Möchten Sie dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser App (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat.

Unterstützen Sie mich, beteiligen Sie sich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen.

Via PayPal (hier klicken)

oder per Überweisung:

Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF

1000 Dank!