Freitag, Mai 27, 2022

Seelenheil

Glauben befreit, schon im Ablasshandel lag viel Wahrheit über die menschlichen Eigenschaften. „Man“ glaubte seinerzeit, sein Seelenheil „kaufen“ zu können.

Dafür verbrannte „man“ gerne Ketzer und Andersgläubige auf dem Hauptplatz, „man“ kaufte sich danach einfach frei; sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt.

Heute ist der religiöse Wahn bei anderen Themen zu sehen, wie etwa beim Klimawandel, bei den Impfungen, oder auch beim „Kampf gegen ….“, jede Einstellung wird heute mit der Bosheit von Kreuzrittern durchgeführt.

Wann wieder Scheiterhaufen auf den Marktplätzen aufgebaut werden, das kann nur noch eine Frage der Zeit sein. Die Menschen aufzuhetzen, das war immer schon nicht sehr schwer.

Der Weg ist das Ziel!

 

Diejenigen, deren Geist von selbstlosen Gedanken geprägt ist, geben Freude, wenn sie sprechen oder handeln

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Du hast keine Seele. Du bist eine Seele. Du hast einen Körper

Clive Staples Lewis – Irischer Schriftsteller und Literaturwissenschaftler – 1898 bis 1963

Wenn du deine Seele verlierst und weißt es, dann hast du immer noch eine Seele zu verlieren

Charles Bukowski – US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller 1920 – 1994

Lieber Gott, falls es einen Gott gibt, rette meine Seele, falls ich eine Seele habe

Arthur Conan Doyle – Britischer Arzt und Schriftsteller – 1859 bis 1930

Sie können den Leib töten, aber nicht die Seele

Ulrich Zwingli – Gründer der reformierten Kirche – 1484 bis 1531

Ein schwacher Körper schwächt die Seele

Jean Jacques Rousseau – Französischsprachiger Philosoph und Schriftsteller – 1712 bis 1778

 

Meine Publikationen:

1.) AppBuddha-Blog“ in den Stores von Apple und Android 

2.) AppBuddha-Blog-English„, siehe ebenfalls bei Apple und Android.

3.) Die WebseiteShaolin-Rainer„, auch als App erhältlich, Apple und Android.

4.) App „SleepwithSounds“ bei Apple und Android.

5.) Buddha Blog Podcast (wöchentlich)

6.) Buddhismus im Alltag Podcast (täglich)

7.) Facebook (@BuddhaBlogApp)

8.) Telegram Kanal: https://t.me/buddhablog

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Danke, dass Sie Buddha-Blog lesen. Ist Ihnen aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Sie nicht mit Konsumbotschaften überhäuft werden?

Möchten Sie dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser Apps (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat.

Unterstützen Sie mich, beteiligen Sie sich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen.

Via PayPal (hier klicken)

oder per Überweisung:

Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF

1000 Dank!

Vorheriger ArtikelDer perfekte Partner
Nächster ArtikelAbschied nehmen
VERWANDTE ARTIKEL

Am beliebtesten