Freitag, Mai 20, 2022

Die Stille

Mögen Sie die Stille? Können Sie gut sein, wenn es absolut ruhig ist?

Ich kenne sehr viele Menschen, die immer Geräusche um sich herum benötigen, die in der Stille verrückt werden. Ich für meinen Teil liebe die Ruhe, mag es, wenn ich nichts höre, wenn keine Laute zu vernehmen sind.

Wer die Stille nicht erträgt, der sollte sich fragen, warum das so ist.

Wer etwas zu verstecken hat, der mag es nicht ruhig.

Der Weg ist das Ziel!

 

Hier den Beitrag als Podcast hören click

 

Meditation bringt Weisheit; Mangel an Meditation hinterlässt Unwissenheit

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Die Harmlosen kann man nicht tadeln, weil sie immer unschuldig sind. Man kann sie nur zügeln und ausmerzen. Die Unschuld ist eine Form des Wahnsinns

Graham GreeneBritischer Schriftsteller – 1904 bis 1991

Stille ist Deine wahre Natur. Was ist Stille?

Eckhart Tolle – Deutsch-kanadischer spiritueller Autor – geboren 1948

Wir brauchen Stille, um unsere Sehnsüchte zu stillen

David Kadel – Deutscher Fernsehmoderator, Kabarettist und Autor – geboren 1967

Ich glaube nicht, dass wir geboren werden mit einem vorherbestimmten Weg und einem bekannten Ende. Vielmehr sind wir das Ergebnis unserer eigenen Handlungen, die wiederum beeinflußt werden von dem, was das Leben gegen uns unternimmt. Die Summe all dessen macht uns zu dem, was wir sind

Cody McFadyen – US-amerikanischer Krimibuchautor – geboren 1968

Die Stille nach dem Ausbruch war ohrenbetäubend

Henning Mankell – Schwedischer Schriftsteller – 1948 bis 2015

 

Meine Publikationen:

1.) AppBuddha-Blog“ in den Stores von Apple und Android 

2.) AppBuddha-Blog-English„, siehe ebenfalls bei Apple und Android.

3.) Die WebseiteShaolin-Rainer„, auch als App erhältlich, Apple und Android.

4.) App „SleepwithSounds“ bei Apple und Android.

5.) Buddha Blog Podcast (wöchentlich)

6.) Buddhismus im Alltag Podcast (täglich)

7.) Facebook (@BuddhaBlogApp)

8.) Telegram Kanal: https://t.me/buddhablog

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Danke, dass Sie Buddha-Blog lesen. Ist Ihnen aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Sie nicht mit Konsumbotschaften überhäuft werden?

Möchten Sie dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser App (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat.

Unterstützen Sie mich, beteiligen Sie sich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen.

Via PayPal (hier klicken)

oder per Überweisung:

Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF

1000 Dank!

Vorheriger ArtikelSichtbarkeit
Nächster ArtikelDie Wahrheit der Dinge
VERWANDTE ARTIKEL

Am beliebtesten