Wut ist wie Gift in unserem Körper

Wut ist wie Gift in unserem Körper

Wer wütend ist, der hat zwei Möglichkeiten, er richtet die Emotion nach Aussen, oder aber nach Innen.

In die Umgebung abgegebene Wut bringt weitere negative Schwingungen mit sich, die Gefühle bauen auch negativ aufeinander auf.

Nach innen gerichtete Wut frisst an uns, macht uns traurig und wirkt wie Gift auf das System.

Wer der Lehre Buddhas folgt, der ist nicht wütend, jedenfalls nicht dauerhaft.

Der Weg ist das Ziel!

 

Das Leben ist so sehr schwierig. Wie können wir alles andere als freundlich sein?

Buddha – Ehrenname des indischen Philosophiestifters Siddhartha Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Jeder kann wütend werden, das ist einfach. Aber wütend auf den Richtigen zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit, zum richtigen Zweck und auf die richtige Art, das ist schwer

Aristoteles – Griechischer Universalgelehrter – 384 bis 322 vor dem Jahr Null

Mit einer geballten Faust kann man keinen Händedruck wechseln

Indira Gandhi – Indische Politikerin – 1917 bis 1984

Zorn macht langweilige Menschen geistreich

Francis Bacon – Englischer Philosoph, Jurist und Staatsmann – 1561 bis 1626

Die Männer sind nicht immer, was sie scheinen, allerdings selten etwas Besseres

Queen Victoria – Britische Monarchin – 1819 bis 1901

Neid ist der Ärger über den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude

Unbekannt

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial