Beleidigungen

Beleidigungen

Sich gegenseitig mit Beleidigungen zu überziehen, erscheint die neue Regel zu werden.

Ich persönlich vermisse den guten Ton der vergangenen Zeiten, wie schön war es, als die Menschen ein freundliches Benehmen miteinander pflegten.

Es ist dringend geboten, über den grundsätzlichen Umgang miteinander zu sprechen, die „Gürtellinie“ ist deutlich zu sehr nach „unten“ gerutscht!  

 

Eher wird ein Unrecht verziehen als eine Beleidigung

Philip Stanhope Chesterfield – Britischer Diplomat – 1694 bis 1773

Beleidigungen sind das Recht derjenigen, die Unrecht haben

Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord – Französischer Diplomat – 1754 bis 1838

Die Gürtellinie ist eine fliegende Grenze, die von Generation zu Generation neu definiert werden muss

Jürgen von der Lippe – Deutscher Fernsehmoderator – geb. 1948

Nichts wird langsamer vergessen als eine Beleidigung, und nichts eher als eine Wohltat

Martin Luther – Initiator der kirchlichen Reformation – 1483 bis 1546

Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung

Johannes Brahms – Deutscher Komponist – 1833 bis 1889

Einige würden auch nach der Sonne schlagen, wenn sie sie beleidigte

Herman Melville – US-amerikanischer Schriftsteller, Dichter und Essayist – 1818 bis 1891

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial