Bitte lächeln

Bitte lächeln

Lächeln ist eine angenehme Reaktion, ein Lächeln macht jedes Gesicht sofort freundlicher.

Wer sich ständig sorgt oder häufig ärgert, der erscheint uns missmutig, verkniffen und „schlecht gelaunt“.

Es spielt keine Rolle, ob Ihr Ärger und Ihre Sorgen real sind, oder ob Sie diese nur als „echt“ empfinden, der „gefühlte Stress“ ist jedenfalls in Ihrer Empfindung, ist ein Sie beeinträchtigendes Gefühl.

Also ist die Frage, ob Sie lächeln, oder nicht, nur abhängig von Ihrem Gefühl, also von der Art, wie Sie mit den Umständen umgehen.

Wenn das so ist, dass es bei Ärger und Sorgen nur um unsere Empfindungen und Gefühle geht, dann können wir das Lächeln auch üben. Stellen Sie sich vor einen Spiegel, schauen Sie sich genau an. Dann schließen Sie die Augen für einige Atemzüge, stellen sich allerdings vor, dass Sie lächeln. Dann öffnen Sie die Augen wieder, versuchen Sie weiter zu lächeln. Nicht übertrieben, nur leicht.

Nun machen Sie wieder Ihr normales Gesicht, fühlen Sie in sich, hat sich etwas verändert?

Welche Wirkung können Sie feststellen? Geht es Ihnen besser, wenn Sie ein Lächeln im Gesicht haben?

Wie verändert sich Ihre Gemütslage, wenn Sie das Lächeln üben? Bleibt es beim äußerlichen Lächeln, oder wirkt das Lächeln auch auf Ihr Inneres?

Da wir also NICHTS an den Umständen ändern können, was können wir (für uns) aus dieser Tatsache lernen?

Es fällt auf, dass wir unser Schicksal meistern müssen, ob mit einem Lächeln im Gesicht, oder missmutig, das verändert nichts, ausser, dass eben unsere Stimmung wesentlich besser ist, wenn wir lächeln. Würde es Ihren Lebensweg nicht sehr erleichtern, wenn Sie positiv gestimmt wären? Würde Ihre dann gute Ausstrahlung auf Ihr Umfeld nicht auch deutliche Verbesserung in anderen Menschen erzeugen?

Würde es Ihnen allgemein helfen, sich hin zu einem positiv denkenden Menschen zu entwickeln, völlig egal wie die Umstände sind?

Was wäre, wenn Sie wüßten dass Sie nur noch einen Monat zu leben hätten, der Arzt Ihnen eine schlechte Nachricht überbracht hätte? Können Sie sich das (für einen kurzen Moment) vorstellen?

Würden Sie sich dann noch Sorgen um die Dinge machen, die Sie im Moment so sehr beschäftigen? Würden Sie dann noch Energien (in die Sie jetzt so bedrückenden Gedanken) verschwenden?

Wohl eher nicht!

Wer eine solche Nachricht erhalten hat, der wird schnell sehr demütig werden, der wird gelassen und tolerant diese vier Wochen verbringen, seine Angelegenheiten regeln, und der Dinge harren, die da kommen werden.

Diejenigen Menschen, die „Erleuchtung“ erfahren haben, die werden mit einem Lächeln im Gesicht still sitzen, und warten.

Also, warum lächeln Sie ab jetzt nicht einfach immer?

 

Aus dem Nichts sprach eine Stimme: „Lächle, es könnte schlimmer kommen“. Ich lächelte, und es kam schlimmer

Unbekannt – 

Das Glück ist ein Schmetterling“, sagte der Meister. „Jag ihm nach und er entwischt dir. Setz dich hin und er lässt sich auf deiner Schulter nieder.“ „Was soll ich also tun, um das Glück zu erlangen?“, fragte der Schüler. „Du könntest versuchen, dich ganz ruhig hinzusetzen – falls du es wagst!“

– Anthony de Mello – Jesuitenpriester und spiritueller Lehrer – 1931 bis 1987

Lächeln, weil das Leben schön ist und es viele Gründe gibt zu lächeln

Marilyn Monroe – US-amerikanische Schauspielerin – 1926 bis 1962

Manchmal ist Ihre Freude die Quelle Ihres Lächelns, aber manchmal kann Ihr Lächeln die Quelle Ihrer Freude sein

Thich Nhat Hanh – Vietnamesischer buddhistischer Mönch – geboren 1926

Falten sollten nur anzeigen, wo das Lächeln gewesen ist

Mark Twain – US-amerikanischer Schriftsteller – 1835 bis 1910

Daß einer lächeln kann und immer lächeln Und doch ein Schurke sein

William Shakespeare – Englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler – 1564 bis 1616

Ich werde lächeln, und mein Lächeln wird in deinen Pupillen versinken, und der Himmel weiß, was daraus werden wird

Jean Paul Sartre – Französischer Romancier, Dramatiker, Philosoph und Publizist – 1905 bis 1980

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial