Ein Zeichen setzen

Ein Zeichen setzen

Von allen Seiten hört man gerade, man solle doch ein Zeichen setzen.

Meist sind diese Zeichen nichts anderes wie Lippenbekenntnisse, einfach nur Schall und Rauch.

Wie oft habe ich schon gehört, dass das Tierwohl ja so wichtig sei? Trotzdem hat sich an der Tierhaltung NICHTS geändert.

Ich setze heute ein stilles Zeichen, ich esse am Abend ein Gemüsecurry.

 

Wir können uns an viele frühere Leben erinnern

Buddha – Ehrenname des indischen Philosophiestifters Siddhartha Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Die Zeichen der Dinge sind Empfindungen, die Zeichen der Begriffe Worte. Das Wort ist die Sache des Begriffes

Friedrich Heinrich Jacobi – Deutscher Philosoph – 1743 bis 1819

Doch die Frau gewinnt etwas von der Überbetonung des persönlichen Lebens. Sie gewinnt eine große menschliche Haltung

Anaïs Nin – US-amerikanische Schriftstellerin – 1903 bis 1977

Der wohl hervorstechendste und auch erschreckendste Aspekt der deutschen Realitätsflucht liegt in der Haltung, mit Tatsachen so umzugehen, als handele es sich um bloße Meinungen

Hannah Arendt – Deutsch-US-amerikanische politische Theoretikerin und Publizistin – 1906 bis 1975

Vergebung ist keine gelegentliche Handlung, sondern eine konstante Haltung

Martin Luther King – US-amerikanischer Theologe und Bürgerrechtler – 1929 bis 1968

Das Zittern ist ein Zeichen von Mangel an Gewohnheit. Andere vor sich Zittern machen, ist ein Zeichen von Arroganz und Hochmut

Lü Buwei – Chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph – 300 bis 236 vor dem Jahr Null

 

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial