Hat „die Seele“ ein Gewicht?

Gewicht

Hat „die Seele“ ein Gewicht?

Seit Archimedes in der Badewanne feststellte, wie die Wasserverdrängung von Gold mit dem Gewicht des Goldes in Zusammenhang steht, seitdem stellt sich die Frage nach dem Gewicht von allerlei Dingen; unter anderem fragten sich verschiedene Forscher, ob etwa „die Seele“ eines Menschen messbar ein Gewicht habe.

Hier kam der amerikanische Arzt Duncan MacDougall auf die Idee, das „Gewicht der Seele“ durch das Wiegen der Betten von sterbenden Patienten zu bestimmen. Ziel war es herauszufinden, ob, wenn der Mensch verstarb, der tote Körper weniger wog als der lebendige.

Nach seinen Versuchen fiel das Gewicht im Moment des letzten Atemzugs eines Menschen um durchschnittlich 21g. Hieraus folgte MacDougall, dass die „Seele“ ein Gewicht habe, was er nachweisen, aber eben nicht erklären konnte.

Etwas, was noch nie jemand gesehen hat, hat also ein Gewicht?

Gegenmeinungen waren schnell gefunden, von Wärmeverlusten über mysteriöse Annahmen, ähnlich dem Magnetismus, der Röntgenstrahlung, von chemischen Prozessen, Energieumwandlungen, alle möglichen Erklärungen wurden bemüht.

Vor Isaac Newton war das Gravitationsgesetz ein Enigma, so wie vor Buddha die „Erleuchtung“ im Schatten der Nacht verborgen lag.

Haben Menschen überhaupt eine „Seele“, wenn ja, wo befindet sich diese, und weiter, existiert die „Seele“ dann auch noch nach dem Tod? Wohin „geht“ die Seele nach dem Ableben?

Fragen über Fragen schließen sich an, die Erklärungen von einem Seelenwesen bis zur Existenz von „Übernatürlichem“ erscheint fließend.

Religion, Esoterik, Science-Fiction oder klare Physik, egal an was wir glauben, an Gott, Götter oder harte Fakten, sogar schon Albert Einstein befasste sich mit der „spukhaften Fernwirkung“ von Seelen.

Bei sogenannten „Nahtoderfahrungen“ berichten Betroffene von dem Gefühl, dass sich ihre Seele von ihrem physischen Körper trennte, und plötzlich über ihnen zu „schweben“ schien.

 

Manche durchaus noch der wissenschaftlichen Hauptströmung angehörende Wissenschaftler scheuen sich nicht mehr, offen zu sagen, dass das Bewusstsein neben Raum, Zeit, Materie und Energie eines der Grundelemente der Welt sein könnte

– Jeremy Hayward – Britische Kernphysiker – 1961 bis 2018

 

Nach der Lehre Buddhas stellt sich allerdings am Anfang nur eine einzige Frage: „wer bin ich“?

Daraus folgen weitere Punkte, wie etwa: „wo komme ich her“, und „wo gehe ich hin“?

Diejenigen, die „Erleuchtung“ erfahren haben, die wissen die Antworten auf diese essentiellen Fragen, die sich wahrscheinlich alle Menschen im Laufe ihres Lebens schon einmal gestellt haben!

Also, was „wiegt“ Ihre Seele?

 

Es ist unglaublich, wie viel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag

– Wilhelm von Humboldt – Preußischer Schriftsteller – 1767 bis 1835

1 Comment

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial