Sackgassen des Lebens

Sackgassen des Lebens

Manchmal stehen wir auf unserem Weg „an“, haben eine „tote“ Strasse erreicht, eine Sackgasse gewählt.

Aber auch Sackgassen wählen wir nicht ohne Grund, Zufälle gibt es keine, der Weg ist das Ziel, aber was könnte die Sackgasse für uns bedeuten?

Und vielleicht ist die Strasse gar nicht „tot“, wir sollten die Sackgasse genau und aufmerksam betrachten. Auch in einer Sackgasse kann man eine Wohnung mieten oder kaufen, da ist es meist sogar sehr ruhig, so ganz ohne „Durchgangsverkehr„.

 

Der Weg liegt nicht im Himmel. Der Weg liegt im Herzen

Buddha – Ehrenname des indischen Philosophiestifters Siddhartha Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Der Weg ist das Ziel, aber manchmal ist das Ziel im Weg

Peach Weber (eigentlich Peter Weber) – Schweizer Komiker – geboren 1952

Nicht der Weg ist das Schwierige, vielmehr ist das Schwierige der Weg

Søren Kierkegaard – Dänischer Philosoph, Theologe und Schriftsteller – 1813 bis 1855

Manchmal muss man einen Weg bis zum Ende gehen,
um zu bemerken, dass er eine Sackgasse war

Unbekannt

Am Ende einer Sackgasse finden sich die meisten Kneipen
Michael Richter

Jeder Weg trifft einmal einen anderen Weg

aus Madagaskar

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial