So ein Zufall

So ein Zufall

Ach ja, war es denn auch wirklich ein Zufall?

Wir verwenden das Wort “Zufall“ häufig dann, wenn wir uns etwas nicht so richtig erklären können, wenn die Angelegenheit uns mysteriös vorkommt.

Nach Buddha gibt es keine Zufälle, alles kommt nach seiner Philosophie genau so, wie es kommen muss.

Wenn Sie also das nächste Mal das Wort “Zufall“ verwenden, dann halten Sie für einen kurzen Moment inne, das Universum will Ihnen genau dann “etwas sagen”.

 

Nichts in diesem Universum geschieht durch Zufall

Neale Donald Walsch – US-amerikanischer Autor spiritueller Bücher – geboren 1943

Der Zufall ist die in Schleier gehüllte Notwendigkeit

Marie von Ebner-Eschenbach – Österreichische Schriftstellerin – 1830 bis 1916

Zufälle sind unvorhergesehene Ereignisse, die einen Sinn haben

Diogenes von Sinope – Griechischer Philosoph – 413 bis 323 vor dem Jahr Null

Zufall ist vielleicht das Pseudonym Gottes, wenn er nicht selbst unterschreiben will

Théophile Gautier – Französischer Dichter, Erzähler und Kritiker – 1811 bis 1872

Zufall ist ein Wort ohne Sinn; nichts kann ohne Ursache existieren

Voltaire – Autor der französischen und europäischen Aufklärung – 1694 bis 1778

Wer sich Ziele setzt, geht am Zufall vorbei

Stefan Zweig – Österreichischer Schriftsteller – 1881 bis 1942

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial