Endlich etwas Nützliches zu #COVID19 #CORONADEUTSCHLAND 

Endlich etwas Nützliches zu #COVID19 #CORONADEUTSCHLAND 

Wie oft habe ich in der letzten Zeit gelesen „ich solle mir die Hände waschen“! Als wenn das etwas nutzen würde, das beruhigt maximal die Nerven.

Aber was nützt denn etwas? Was kann man tun, um sich allgemein vor Viren und Bakterien zu schützen?

Viren vermehren sich in einer (oftmals angeschlagenen) Wirtszelle, als organische Struktur geht auch ein Virus den Weg des geringsten Widerstandes, greift gerne Zellen (Wirtstiere) an die geschwächt sind.

Wirklich bekannt sind die wenigsten Sorten, die Forschung steht „am Anfang“.

Bekannt aus der Natur sind allerdings Substanzen, die einem Virus das Leben schwerer machen, und auch unser Immunsystem stärken. Besonders die TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) kennt solche Stoffe, aber auch die Naturmedizin der Europäer (Hildegard von Bingen) hat gute Wirkmittel hervorgebracht.

Ich bin in einem Gesundheitszentrum aufgewachsen, habe in China jedes Buch über TCM ‚verschlungen‘, und erlaube mir daher den geschätzten Lesern meine Erkenntnisse darzulegen (zu Risiken und Nebenwirkungen ……).

  1. Knoblauch

Die stinkende Knolle wird schon immer als Gewürz und als Heilmittel genutzt, hat sowohl roh, verkocht oder eingelegt Wirkung gegen Bakterien, Parasiten und Viren (Quelle: Wikipedia). Ich empfehle ihn roh, auf einem Butterbrot, viel davon, scharf und würzig. Am besten den schwarzen Knobi, der hat Wirkkraft. Buddhistischen Mönchen ist der Knoblauch nicht gestattet, da er anregende Wirkung hat (d.h. es ist bekannt dass er Wirkung hat).

  1. Zwiebel

Auch die Zwiebel wirkt als Heilpflanze gegen Bakterien, Parasiten und Viren (und ist buddhistischen Mönchen ebenfalls nicht gestattet). Viel Zwiebeln essen!

  1. Rettich

Rettiche haben ebenfalls eine antibiotische Wirkung (Quelle: Wikipedia). Rettich schneiden, salzen, ziehen lassen und zur Brotzeit pur essen, je mehr desto besser.

  1. Bärlauch

Der Bärlauch ist mit der Zwiebel und dem Knoblauch verwandt, kann sogar mitten in Stuttgart gesammelt werden. Einlegen, auch zur Brotzeit geniessen.

  1. Ingwer

Zu Ingwer erübrigt sich sicher jede weitere Information, machen Sie sich jeden Tag 2 mal einen frischen Ingwertee.

  1. Koriander

Stärkt die Lunge (Corona ist eine Lungeerkrankung) und reguliert das Qi, kann man als Gewürz gut verwenden.

  1. Mungbohnen

Wirken kühlend (bei Fieber) und beruhigen das Yang (Yin und Yang).

  1. Gurken

Ebenfalls kühlend, ein kleiner Gurkensalat am Tag.

  1. Diverses

Ich habe gehört: „weniger Alkohol, keine Drogen und Zigaretten, weniger fettes Essen, weniger Zucker, mehr Bewegung“, das könnte zu einer guten Gesundheit beitragen. Wahrscheinlich sind das aber ‚Fake News‘.

  1. Weiteres

Papaya, Muskatnuss, Pfefferminze, Rosmarin und Safran sowie Löwenzahn sind für ein gutes Immunsystem die richtigen Nahrungsmittel.

Bleiben Sie gesund!

 

Da es für die Gesundheit sehr förderlich ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein
Voltaire – Autor der europäischen Aufklärung – 1694 bis 1778

Es gibt nur eine Krankheit, wie es nur eine Gesundheit gibt
Ernst Jünger – Deutscher Schriftsteller und Publizist – 1895 bis 1998

Sorgt für eure Gesundheit, ohne diese kann man nie gut sein
Friedrich Schiller – Deutscher Dichter, Philosoph und Historiker – 1759 bis 1805

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial