Sonntag, Juni 4, 2023
spot_img
StartChan (Zen) BuddhismusEntstehung des Karmas

Entstehung des Karmas

Wahrscheinlich war es der Lehrer aller Lehrer, der einst ausführte, dass es drei Gründe für die Entstehung von Karma gäbe.

Welche drei?

Nach Buddha sind dies Gier, Hass und Verblendung

So werden die Taten, die aus Gier getan wurden oder aus der Gier entstanden oder bedingt sind, erst dort sich richtig entfalten, wo die handelnde Person wiedergeboren wird. Dann wird die Folge der Tat sich für den entfalten, der die Handlung wegen seiner Gier begangen hat, egal ob in diesem, im nächsten, oder in einem folgenden Leben.

So werden die Taten, die aus Hass getan wurden oder aus dem Hass entstanden oder bedingt sind, erst dort sich richtig entfalten, wo die handelnde Person wiedergeboren wird. Dann wird die Folge der Tat sich für den entfalten, der die Handlung wegen seines Hasses begangen hat, egal ob in diesem, im nächsten, oder in einem folgenden Leben.

So werden die Taten, die aus Verblendung getan wurden oder aus der Verblendung entstanden oder bedingt sind, erst dort sich richtig entfalten, wo die handelnde Person wiedergeboren wird. Dann wird die Folge der Tat sich für den entfalten, der die Handlung wegen seiner Verblendung begangen hat, egal ob in diesem, im nächsten, oder in einem folgenden Leben.

Der Durst nach Lust, nach Werden und nach Nicht-Werden, also nach Sex, Status, Geld und Besitz, der führt zu Handlungen, die Karma bedingen.

Umgekehrt sind aber auch die Handlungen, die ohne Gier, Hass und Verblendung unternommen werden, dann ohne Wirkungen auf das Karma.

Wer Gier, Hass und Verblendung überwindet, der ist auf dem Weg zum Heil.

Und meine Leser wissen, dass der Weg das Ziel ist.

Vergänglich sind alle Daseinskräfte

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null  

Hass ist Sache des Herzens, Verachtung des Kopfs

Arthur Schopenhauer – Deutscher Philosoph – 1788 bis 1860

Gier frißt Hirn!

Deutsches Sprichwort – 

Allzu heftige Erleuchtungen führen zur Verblendung.

Walter Ludin – Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner – geboren 1945

Meine Publikationen: 1.) AppBuddha-Blog“ in den Stores von Apple und Android, 2.) Die WebseiteShaolin-Rainer„, auch als App erhältlich, Apple und Android. 3.) App „SleepwithSounds“ bei Apple und Android. 4.) Buddha Blog Podcast (wöchentlich) 5.) Buddhismus im Alltag Podcast (täglich) 6.) Facebook (@BuddhaBlogApp) 7.) Telegram Kanal: https://t.me/buddhablog

Hat Dir der Beitrag gefallen? Danke, dass Du Buddha-Blog liest. Ist Dir aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Du nicht mit Konsumbotschaften überhäuft wirst? Möchten Du dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser App (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat. Unterstütze mich, beteiligen Dich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Deine Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen. Via PayPal (hier klicken) oder per Überweisung: Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF 1000 Dank!

VERWANDTE ARTIKEL

Am beliebtesten