Alarmiert, besorgt und entrüstet

Alarmiert, besorgt und entrüstet

Was sind die Experten nicht wieder alarmiert, besorgt und entrüstet?

Die Superlativen finden ihre Höhepunkte, die Betroffenheitsbeauftragten verdienen sehr gut an der moralischen Überhöhung, das Aufeinanderhetzen der Meinungen ist zu einem Geschäftsmodel geworden.

Für normalen Menschen werden die Gründe für wirkliche, echte Entrüstung immer weiter ins Unaussprechliche verschoben, Manipulationen und Betrügereien sind der neue Standard.

Nach Buddha sollen wir nicht werten, also auch nicht in Alarmstimmung verfallen, nicht in Ängste, auch nicht in Betroffenheit. 

Ängste zu schüren macht Kontrolle um so einfacher.

Der Weg ist das Ziel!

 

Ich beschütze meinen Sehsinn, ich kontrolliere meinen Sehsinn

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Lenin – Russischer Revolutionär und Politiker – 1870 bis 1924

Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren

Karl Lagerfeld – Deutscher Modeschöpfer, Designer und Fotograf – 1933 bis 2019

Du wirst, was du bist. Du hast die Kontrolle über dein eigenes Schicksal

Brad Pitt – US-amerikanischer Schauspieler und Filmproduzent – geboren 1963

Die Kontrolle des Bewusstseins bestimmt die Lebensqualität

Mihaly Csíkszentmihalyi – US-amerikanischer Psychologe – geboren 1934

Die Person, die am meisten die Kontrolle hat, ist die Person, die die Kontrolle aufgeben kann

Fritz Perls – Psychiater und Psychotherapeut – 1893 bis 1970