Vermutungs-Experten

Vermutungs-Experten

Was heute sein Geld als „Experte“ verdient, wurde vor noch nicht einmal hundert Jahren auch „Wahrsager“ genannt. 

Diejenigen, welche aber „wahr sagen“, die kann man von Scharlatanen kaum noch unterscheiden.

Buddhismus zeichnet sich dadurch aus, dass die Anhänger sich bemühen auch „hinter die Kulissen“ zu blicken, nicht alles unreflektiert einfach nur nachplappern.

Anderen Menschen gezielt und absichtlich Angst zu machen ist sicher nicht im Sinne des Erfinders.

Der Weg ist das Ziel!

 

Glaubt nur das, was ihr selbst sorgfältig geprüft habt

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Die Politiker sind ja auch eine Art Experten, nur eben selbsternannte

Stanisław Lem – Polnischer Philosoph, Essayist und Science-Fiction-Autor – 1921 bis 2006

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: „Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so! Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen

Kurt Tucholsky – Deutscher Journalist und Schriftsteller – 1890 bis 1935

Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten

Bertrand Russell – Britischer Mathematiker und Philosoph – 1872 bis 1970

Ein Fachmann ist ein Mann, der einige der gröbsten Fehler kennt, die man in dem betreffenden Fach machen kann und der sie deshalb zu vermeiden versteht

Werner Heisenberg – Deutscher Physiker und Nobelpreisträger – 1901 1976

Das ist ein moderner kommunistischer Führer, der war nie in Kalifornien, nie in Hollywood, aber der versteht etwas von PR. Der Goebbels verstand auch etwas von PR. Man muss doch die Dinge auf den Punkt bringen!

Helmut Kohl – Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland – 1930 bis 2017

 

Meine Publikationen:

1.) AppBuddha-Blog“ in den Stores von Apple und Android (Basiswebseite: https://www.buddha-blog.online).

2.) AppBuddha-Blog-English„, ebenfalls bei Apple und Android (Basiswebseite: https://www.buddha-blog.org).

3.) Die WebseiteShaolin-Rainer„, jetzt auch als App erhältlich, (Apple und Android).

4.) Podcast (hier die Podcast Homepage).

5.) Facebook (@BuddhaBlogApp)

6.) TikTok (@BuddhaBlog)

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Danke, dass Sie Buddha-Blog lesen. Ist Ihnen aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Sie nicht mit Konsumbotschaften überhäuft werden?

Möchten Sie dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser App (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat.

Unterstützen Sie mich, beteiligen Sie sich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen.

Via PayPal (hier klicken)

oder per Überweisung:

Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF

1000 Dank!