Politisch korrekte Dummheit

Politisch korrekte Dummheit

Dummheiten, aber politisch korrekt, die werden überall abgesondert. Wir werden mit einer braunen Sauce übergossen, mit dem Zeitgeist angemessenen, hohlen und leeren Sprüchen zugepflastert.

Es ist unerträglich geworden, die wirklichen, die echten Themen, die werden nicht einmal mehr erwähnt. Nur gerecht muss es sein, was aber „gerecht“ sein soll, das wird mit keiner Silbe erwähnt. Und „gut“ für die Umwelt, das muss in der Sauce auch vorkommen, die gerade wie ein fetter Brei über uns verteilt wird.

Wenn es hier so gerecht sein wird wie es in der DDR war, nämlich alle nichts mehr haben, dann will es wieder keiner gewesen sein.

Der Weg ist das Ziel!

 

Selig ist der Mensch, der mit sich im Frieden lebt

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Der Wahrheit dienen wenige in Wahrheit, weil nur wenige den reinen Willen haben gerecht zu sein und selbst von diesen wieder die wenigsten die Kraft, gerecht sein zu können

Friedrich Nietzsche – Deutscher Philosoph und klassischer Philologe – 1844 bis 1900

Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht

Marie von Ebner-Eschenbach – Österreichische Schriftstellerin 1830 bis 1916

Beredsamkeit, die nicht mit der Logik übereinstimmt, Wahrhaftigkeit, die nicht mit der Vernunft übereinstimmt, Mut, der nicht mit der Gerechtigkeit übereinstimmt, Gesetzlichkeit, die nicht mit der sinngemäßen Anwendung übereinstimmt, sind wie ein irrender Wanderer auf schnellem Rosse oder wie ein Wahnsinniger, der ein scharfes Schwert schwingt

Lü Buwei – Chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph 300 bis 236 vor dem Jahr Null

Ein Mann tötet einen anderen, und die Menschen bezeichnen ihn als Mörder, doch wenn es der Emir ist, der ihn daraufhin töten lässt, nennt man ihn einen gerechten Richter

Khalil Gibran – Libanesischer Künstler und Dichter – 1883 bis 1931

Gerichtsprozess: Eine Maschinerie, die man als Schwein betritt und als Wurst verlässt

Ambrose Bierce – US-amerikanischer Schriftsteller und Journalist – 1842 bis 1914

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder glaubt, er hat genug davon

René Descartes – Französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler – 1596 bis 1650

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial