Geh wählen

Geh wählen

#MachdenUnterschied

Mit diesen Slogans macht die Regierung jetzt Werbung, damit wir wählen gehen. Als ob wir eine Wahl hätten, die Einheitssosse der Mainstreampolitiker ist langweilig und fade.

Die Parteien haben sich den Staat zur Beute gemacht, es macht eben keinen Unterschied, ob wir wählen gehen, oder ob in China ein Sack Reis umfällt.

Der Weg ist das Ziel!

 

Diejenigen, die es versäumt haben, auf die Wahrheit hinzuarbeiten, haben den Sinn ihres Lebens verfehlt

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Wenn ich die Wahl habe zwischen dem Nichts und dem Schmerz, dann wähle ich den Schmerz

William Faulkner – US-amerikanischer Schriftsteller – 1897 bis 1962

Dein ganzes Leben lang wirst du vor einer Wahl stehen. Sie können wählen, Liebe oder Hass … Ich wähle Liebe

Johnny Cash – US-amerikanischen Country-Sänger und -Songschreiber – 1932 bis 2003

Der kluge Weg, Menschen passiv und gehorsam zu halten, besteht darin, das Spektrum akzeptabler Meinungen streng einzuschränken, aber eine sehr lebhafte Debatte innerhalb dieses Spektrums zuzulassen – und sogar kritischere und dissidenten Ansichten zu fördern. Das gibt den Menschen das Gefühl, dass freies Denken im Gange ist, während die Voraussetzungen des Systems durch die Grenzen der Debatten immer weiter verschärft werden

Noam Chomsky – Professor für Linguistik am Massachusetts Institute of Technology – geboren 1928

Richte dein Gesicht immer zur Sonne und die Schatten werden hinter dich fallen

Walt Whitman – US-amerikanischer Dichter – 1819 bis 1892

Man kann vieles unbewusst wissen, indem man es nur fühlt, aber nicht weiß

Fjodor Dostojewski – Russischer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts – 1821 bis 1881

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial