Epidemische Lage

Epidemische Lage

Die Marionetten im Parlament wollen die “epidemischen Lage” weiter verlängern, die Parteifatzkes können die Herrschaft des Unrechts nicht beenden. Klar, jetzt fühlt sich jeder Provinzidiot so richtig wichtig, lauter kleine Napoleone scheinen im Reichstag zu sitzen.

Eine epidemische Notlage gibt es nicht und gab es nie, der Leichenwagen fährt nicht auf und ab. Aber eine hysterische Notlage von noch nie gesehenem Ausmaß, die ist selbst für Blinde gut sichtbar. Buddha mahnte seine Anhänger, sich nicht blenden zu lassen, seine Worte sind heute noch immer uneingeschränkt gültig.

Nun läuft das Theater seit fast zwei Jahren, mehr Tote als in anderen Jahren gab und gibt es nicht, dann gibt es auch KEINE Notlage.

Scheinbar haben die gesamten, kopflosen Maßnahmen auch überhaupt nichts genutzt.

Da lobe ich mir den englischen Premierminister, der die Hysterie für beendet erklärte.

Unsere korrupten Banden verdienen aber viel zu gut, haben kein Interesse, dem Schabernack ein Ende zu machen.

Und Charakter ist für Politiker noch nie ein Kriterium gewesen.

 

Was sind die Dinge, die für das Erwägen ungeeignet sind?

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Denn es sind immer die Unterlegenen, die Gleichheit und Recht suchen, während die Mächtigen sich darum nicht scheren

Aristoteles – Klassischer griechischer Philosoph – 384 bis 322 vor dem Jahr Null

Ich denke, Politiker, die sich über die Medien beschweren, sind wie Seeleute, die sich über das Wetter beschweren

Diane Abbott – Erste schwarze Frau im britischen Parlament – geboren 1953

Wer Politik treibt, erstrebt Macht

Max Weber – Deutscher Soziologe und Nationalökonom – 1864 bis 1920

Die Politik verdirbt den Charakter

Eugen Sierke – Kulturhistoriker und Zeitungsredakteur – 1845 bis 1925

Ein ehrlicher Politiker, das ist ein Widerspruch in sich

Sergej Lukianenko – Russischer Science-Fiction- und Fantasyautor – geboren 1968

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial