Bedrohungen

Bedrohungen

Im linken Sumpf wird immer eine möglichst furchtbare Bedrohung als existent behauptet (Klima, Corona, Ozonloch, Waldsterben, Homophobie, Rassismus, Unterdrückung von Minderheiten), dann wird die dringende Notwendigkeit zum „Kampf“ gegen die existenzielle Angst beschworen.

Im weiteren Verlauf des Schmierenstücks wird dann dem staunenden Publikum verkündet, wie der Bedrohung entgegenzuwirken ist, wie der „Kampf“ auszusehen hat.

Natürlich profitieren die Protagonisten der Schmierenkomödie beim Kampf gegen „was-auch-immer“ so gut wie nichts, da lachen ja die Hühner.

Wer sich vom Mainstream gegen all die Bedrohungen aufwiegeln lässt, der ist selbst schuld.

Ich jedenfalls falle auf die Panikmache nicht herein, ich kann selbst beurteilen, was eine Bedrohung ist (oder sein könnte), und was aus der linken Ecke kommt höre ich mir mittlerweile nicht einmal mehr an.

Der Weg ist das Ziel!

Die edelste Art Erkenntnis zu gewinnen ist die durch Nachdenken und Überlegung. Die einfachste Art ist die durch Nachahmung und die bitterste Art ist die durch Erfahrung

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Untergangspropheten, die vom Pessimismusleben – und gar nicht schlecht – empfinden jede Art von Zuversicht zwangsläufig als Existenzbedrohung

Bob Hope – US-amerikanischer Komiker, Schauspieler und Entertainer – 1903 bis 2003

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen

Albert Einstein – Theoretischer Physiker; Entdecker der Relativitätstheorie – 1879 bis 1955

Das Gefühl der Bedrohung steht am Anfang der Verrohung

Stefan Hölscher – Philosoph, Psychologe, Managementberater, Trainer und Coach – geboren 1965

Der Geist der Freiheit hat die Industrialisierung schaffen helfen – und diese Industrialisierung ist zu einer schweren Bedrohung der Freiheit geworden

Walter Eucken – Deutscher Ökonom – 1891 bis 1950

Es geht nicht um die Treue zu den Begriffen selbst, es ist eine Verpflichtung, in der Lage zu sein, ein Individuum ohne die ständige Bedrohung durch konventionellen Druck zu bleiben

Truman Capote – US-amerikanischer Schriftsteller – 1924 bis 1984

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial