Plapper plapper, schnatter schnatter

Plapper plapper, schnatter schnatter

Völlig sinnfrei plappert die Kandidatin der Grünen vor sich hin, einer Ente sehr ähnlich schnattert sie einen Blödsinn nach dem anderen, von wirklich nichts eine Ahnung, aber immer auf der moralisch richtigen Seite stehend, das scheint vollkommen zu genügen.

Klar, eine richtige Ausbildung hat sie auch nicht, muss ja nicht, bei den Gut- und Bessermenschen geht es um die Gesinnung, nicht um Befähigung. Der Strom kommt ja auch aus der Steckdose, die gleichzeitig als Stromspeicher dient, sagte jedenfalls der zuständige Kobold.

Dafür kann sie irgendwas mit Turnen, Trampolin und so, klarer Fall von vollem Durchblick, die kann eine der größten Wirtschaftsnationen anführen, dummes Gelaber, da freuen sich die Präsidenten von Russland und den USA, endlich wieder ein Vorbild aus Deutschland, die Klügste aller Bewerber, mit Abstand, jedenfalls die reinste Gesinnung, das zählt doch auch etwas.

Viele Dinge, die die Grünen fordern, die finde ich gut, die Natur und die Umwelt schützen, wer will das nicht. Aber keinesfalls als Ideologie oder Pseudoreligion, da bin ich strikt dagegen.

Konnte die Partei keinen besseren Bewerber finden?

Auch hat das Plappermaul vergessen, die Einkünfte richtig zu melden. In meinem Weltbild ist das Beschiss am Wähler, der im ganzen Jahr nicht soviel verdient, wie die Dame „vergessen“ hat. Entweder verdient sie viel Zuviel, oder sie macht es absichtlich, suchen Sie sich was aus.

Jedenfalls kann sie nichts außer labern, hat noch niemals richtig gearbeitet, noch niemals eine Stadt oder ein Land geführt, sie schummelt mit ihrer Ausbildung, und sie vergisst sehr viel. Wer wählt so etwas?

Nur Ideologie macht noch keinen guten Führer, aufrechte Gesinnung gibt kein Vorbild, das Wissen und das Können steht für mich im Vordergrund, nicht das Schnattern.

Solche Anführer sind kein Ruhmesblatt für dieses Land, mit derartigen Figuren ist kein „Staat zu machen“, hier ist eine Karrierepolitikerin, die nur auf den eigenen Vorteil achtet, schnatter schnatter, plapper plapper, aber kein korrekter Satz ist zu hören. Nur Ideologien und Allgemeinplätze, mehr und heftige Gesinnungsdiktatur trieft aus den Ansichten des Plappermäulchens.

Steuern hoch, noch mehr CO2-Abgaben, da wird alles gleich viel besser, die ganze Welt lacht über den deutschen Aktionismus. Das ist nicht die Lösung, ich will keine Verbote, ich will Anreize, ich mag nicht wie ein Kind behandelt werden, und schon gleich nicht von diesem Quitscheentchen. Die Stimme nervt, die Frau hat keine Kompetenzen, aber immer happy, plapper plapper, schnatter schnatter.

Auch hier gilt: Der WEG ist das Ziel!

Laß deinen Geist still werden wie einen Teich im Wald. Er soll klar werden, wie Wasser, das von den Bergen fließt. Laß trübes Wasser zur Ruhe kommen, dann wird es klar werden, und laß deine schweifenden Gedanken und Wünsche zur Ruhe kommen

Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Politik muss nicht humorlos sein. Aber Politik ist keine Unterhaltung, denn es geht um die Res Publica, und die ist eine sehr ernsthafte Veranstaltung

Peer Steinbrück – Deutscher Politiker – geboren 1947

Politik und Kirche sind dasselbe. Sie halten die Menschen in Unwissen

Bob Marley – Jamaikanischer Sänger, Gitarrist und Songwriter – 1945 bis 1981

Frauen müssen Frauen repräsentieren

Jesse Jeng

In der Politik muß man Mißstände beheben, niemals sie rächen

Napoléon III. – Französischer Staatspräsident, Kaiser der Franzosen – 1808 bis 1873

Doch die Politik muß aus vielschichtigen Wahrheiten einfache machen, will sie ihre Handlungsfähigkeit nicht einbüßen

Jutta Limbach – Deutsche Rechtswissenschaftlerin und Politikerin – 1934 bis 2016

No Comments

Post A Comment

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial